Kokos-Schoko-Häufchen

Drucken

Kokos-Schoko-Häufchen

Das Mädel vom Land, Maria, ruft beim Blog-Event CXCIII von kochtopf.me auf, Rezepte, die glücklich machen zu teilen. Das Motto heißt "Happy Bubble, koch dich glücklich".
Was mich immer glücklich macht, ist ein Kaffee- oder Teestündchen mit selbstgebackenen Köstlichkeiten. Da kommt der Aufruf gerade richtig. So heißt es bei mir nicht, koch dich glücklich, sondern back dich glücklich.
Die Keksdose ist leer gefuttert. Da muss rasch Nachschub her. Die Kokos-Schoko-Häufchen schmecken gut und sie sind rasch gebacken. Sie haben noch einen Nebeneffekt. Falls bei euch noch ein Schokoweihnachtsmann herumstehen sollte, könnt ihr diesen problemlos hier verstecken. Natürlich klappt das auch mit Schokolade eurer Wahl. Schokodrops, Schokostreusel oder Valrhona Kuvertüre. Letztere wurde von mir in den Häufchen versteckt, im Blender zerhackt. Alles was Schokolade heißt, passt hier. Die Häufchen bleiben durch die Kokosflocken wunderbar saftig.
Mich verzaubert immer ein Kaffee- oder Teestündchen und dann ist es mir egal, wie das Wetter ist. Mich kümmert nicht, was vorher war oder nachher sein wird. Ich bin zufrieden und es bubbelt ganz köstlich in mir, so wie die Seifenblasen, die ich gerade vor mir aufsteigen lasse. Schaut euch das Foto der Kokos-Schoko-Häufchen an. Auch hier bubbeln sie wolkenmäßig umeinander.
Die Kekse passen gut zum Nachmittagskaffee oder als kleinen Snack zwischendurch. Kombiniert ihr sie mit einem Apfel, könnt ihr euch einreden, etwas ganz Gesundes zu verspeisen. In der Kombi Apfel und Keks knabbern Kinder sie besonders gerne. Mein kleiner Enkel hat mich hier gerade überzeugt. Er mümmelte sie mit Begeisterung weg. Und der Apfel wurde parallel verspeist.
Trotzdem haben die Kekse einen großen Nachteil. Sie sind rasch aufgefuttert und die Keksdose ist dann schon wieder leer.
Gericht Gebäck
Keyword Butter, Eier, Kokosflocken, Mehl, Schokoladenstückchen, Zucker
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 2 Tage 50 Minuten
Autor regina

Kochutensilien

  • 2 Backbleche mit Backpapier

Zutaten

  • 150 g Butter zimmerwarm
  • 75 g weißer Zucker
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 100 g Kokos geraspelt
  • 80 g Schokolade geraspelt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Salz

Anleitungen

Teig

  • Die Butter, beide Zuckersorten, den Vanillezucker und die Eier schaumig schlagen.
  • Das Mehl, das Backpulver und das Salz unterrühren.
  • Die Kokosflocken und die Schokolade einrühren.

Gebäck

  • Jeweils ein EL des Teiges abstechen und die Häufchen auf die vorbereiten Bleche setzen.
  • Es ergibt ca. 30 Kokos-Schoko-Häufchen.

Backen

  • Bei 180 ° Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 12-14 Minuten backen.

Blog-Event CXCIII - Happy Bubble - Koch dich glücklich! (Einsendeschluss 15. Februar 2023)

4 Kommentare

  1. Liebe Regina,
    das sind ja tatsächlich richtige kleine Glücksbringer-Bubbles, die du uns da gezaubert hast ♥
    Ich hab deine Zeilen zum Rezept sehr gerne gelesen … und besonders die Keks-Apfel-Kombi ist auch hier sehr beliebt (und verursacht bei mir als Mama keinerlei schlechtes Gewissen ;-)).
    Danke fürs Mitmachen und alles Liebe!
    Maria

    1. Liebe Maria, danke für deine netten Zeilen. Viele Grüße, Regina

  2. Am liebsten würde ich heute Nachmittag zu einem Kaffeeplausch bei dir vorbeischauen und so ein Häufchen schnabulieren!

    1. Liebe Zorra, komm doch einfach vorbei. Ich bin da. Viele Grüße, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner