Bowl auf asiatische Art (vegetarisch)

Drucken

Bowl auf asiatische Art (vegetarisch)

Auch im Gemüsecurry schmeckt die selbsthergestellte Currypaste für die Laksa einfach super frisch und würzig. Die Gemüsemischung könnt ihr einfach am Inhalt eures Kühlschrankes orientieren. Blumenkohl, Kohl, Spinat etc. passen ebenfalls sehr gut.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asien
Keyword Champignons, Chili, Kokosmilch, Koriander, Lauch, Pak Choi, Selbstgemachte Currypaste der Singapur Laksa
Portionen 2
Autor regina

Equipment

  • Wok

Zutaten

Gemüsecurry

  • 2 Pak Choi (200 g) in Streifen geschnitten
  • 1/2 Rote Paprika (100 g) in Streifen geschnitten
  • 4 Champignons (70 g) in Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Stange Lauch (100 g) in Streifen geschnitten
  • 1/2 Bund frischer Koriander gehackt
  • 1/2 Chilischote klein gehackt
  • 1/2 Limette
  • 60 g Currypaste von der Laksa
  • 20 ml Erdnussöl
  • 400 ml Kokosmilch

Basmatireis

  • 110 g Basmatireis
  • 1/4 TL Salz
  • 220 ml Wasser

Anleitungen

Basmatireis

  • Den Reis mit dem Wasser und dem Salz aufkochen lassen und bei kleinster Hitze 30 Minuten simmern lassen.

Gemüsecurry

  • Das Erdnussöl im Wow erhitzen und zunächst den Lauch kurz anbraten, dann alle anderen Gemüseschnipsel (Champignons, Paprika, Pak Chor ,Chili) ebenfalls anbraten.
  • Die Currypaste zufügen und alles gut verrühren.
  • Nun die Kokosmilch zufügen, alles erhitzen und danach ca. 3-4 Minuten bei geringer Hitze simmern lassen. Das Gemüse sollte immer noch bissfest sein.

Fertigstellung

  • Sobald der Reis fertig ist, die Bowls fertigstellen. Den Reis portionieren, das Gemüsecurry zufügen und mit den Korianderblättern garnieren.

Notizen

Für das Gemüsecurry benötigt ihr für 2 Personen ca. 500 g Gemüse (schon fertig geputzt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating