Würzweinkuchen

Drucken

Würzweinkuchen

Bei unserer Reise an den Golf von Neapel hat mich das Wandgemälde des "rosa Kuchens" in der Villa Oplontis fasziniert. Die Oberschicht der Römer lebte in Saus und Braus. Lest mal unseren Beitrag zur Villa Oplontis. Schon allein die umbaute Fläche dieser Villa ist riesig.
Diese Opulenz symbolisiert für mich zum Beispiel der kleine "rosa Kuchen". Die Oberschicht aß im Römischen Reich abends bis zu 20 Gänge an Fisch und Meerestieren, Eiern und Fleisch. Desserts waren ebenfalls vorgesehen, wie zum Beispiel mein kleiner "rosa Kuchen".
Die einfache Bevölkerung musste damals sicher keinen Hunger leiden, doch war das Essen sehr einfach. Im Rahmen des Veganuary kochte ich "Puls fabata". Da seht ihr, wie groß die Unterschiede zwischen den Bevölkerungsschichten war. Das ist ja nichts Neues, das ist immer noch so. Ende 2022 besaß 1,1 Prozent der Weltbevölkerung rund 45,8 Prozent des weltweiten Vermögen. Rund 52,5 Prozent der Weltbevölkerung besaßen hingegen lediglich 1,2 Prozent des weltweiten Vermögens.
Nichtsdestotrotz gibt es nun auch bei mir etwas Feines. Mich inspirierte der rosa Kuchen. Ich buk meine leckere rosa Gewürztorte mit besten Zutaten. So ein Schokokuchen ruft einfach nach sehr guten Zutaten.
Gericht Gebäck
Küche Deutschland
Keyword Schokokuchen, Würzwein
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 9 Minuten
Autor regina

Kochutensilien

  • 1 Küchenmaschine oder eine Handrührer

Zutaten

Würzwein

  • 150 ml sehr guten Rotwein 125 ml für den Rührteig, 25 ml für die Glasur
  • 1 Sternanis
  • 1 kleines Stück Zimt
  • 1 Nelke
  • 1 kleines Stück Vanilleschotenschale ich bewahre die Vanilleschotenschalen z.B. für den Würzwein auf
  • 1 TL brauner Zucker

Rührteig

  • 4 Eier das Eiweiß extra geschlagen
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Lebkuchengewürzmischung
  • 1 Orange (bio) nur der Abrieb
  • 2 EL Rum
  • 100 g dunkle Kuvertüre (z.B. Valrhona) über dem Wasserbad verflüssigt

Glasur

  • 150 g Puderzucker
  • 25 ml Würzwein

Anleitungen

Würzwein

  • Alle Zutaten, Sternanis, Zimt, Vanille, Nelke in einen kleinen Topf mit dem Rotwein geben und erhitzen (es sollte nicht kochen). Den Würzwein abkühlen lassen.

Rührteig

  • Die Eiweiß steif schlagen.
  • Die Butter, die Eigelbe und den Zucker in einer Küchenmaschine schaumig schlagen.
  • Nun das Mehl, den Kakao, die Lebkuchengewürzmischung, den Rum und 125 ml vom Würzwein dazugeben und alles weiter einrühren lassen.
  • Vorsichtig die geschmolzene Schokoladenkuvertüre unterrühren.
  • Dann die Eiweiße einrühren.
  • Den Teig in eine Springkuchenform eingießen und im vorgeheizten Ofen bei 160° Umluft ca. 45-55 Minuten backen.

Glasur

  • Den restlichen Würzwein mit dem Puderzucker Puderzucker verrühren. Die Glasur sollte ganz glatt sein.
  • Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kann er aus der Form auf eine Tortenplatte gelegt werden.
  • Nun wird der Kuchen mit der Glasur überzogen.

Hier könnt ihr die Inspiration zu diesem Würzkuchen entdecken. Schaut mal:

2 Kommentare

  1. Dein Kuchen sieht ja wirklich genauso aus wie der auf den Fresken, eine witzige Idee! Und ein toller Kuchen mit dem gewürzten Wein, nur dass die Römer keine Schokolade kannten ;-)))
    lg

    1. Liebe Friederike, du hast ja so recht. Aber Schokolade schmeckt so lecker. Und der Kuchen sollte ja nur ähnlich aussehen :-). Viele Grüße, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner