Picknick auf russische Art

Drucken

Picknick auf russische Art

Das russische Picknick mit Hering im Pelzmantel, Piroschki mit Spinat, Hacksteaks, gefüllten Eiern und zum Schluss was Süßes: Russische Zupfküchlein und ein Gläschen Sekt – all das mundet doppelt so gut im Freien.
Gericht Hauptgericht
Keyword Hackfleisch, Hering, Kartoffeln, Rote Beete
Portionen 4
Autor regina

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührer
  • Grobe Reibe
  • 4 Marmeladegläser
  • Beschichtete Pfanne
  • Backpinsel
  • 4 kleine Behältnisse für die gefüllten Eier
  • 1 Einweg-Spritzbeutel

Zutaten

Hering im Pelzmantel

  • 250 Matjesfilets in Öl ganz klein gwürfelt
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 2 Kartoffel gekocht und gerieben
  • 2 größerer Karotten gekocht, gerieben
  • 3 gekochte Eier klein gehackt
  • 2 kleine Äpfel geschält und gerieben und mit Zitronensaft beträufelt
  • 2 rote Beete gekocht und gerieben
  • 1 Glas vegane Mayonaisse (250 ml) (vegan – im Freien wollte ich nichts riskieren, ansonsten mache ich Mayonnaise selbst)

Gefüllte Hacksteaks

  • 250 g Rinderhack
  • 1 Kartoffel gekocht, gerieben
  • 2 EL saure Sahne
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • 1 Ei hartgekocht, gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel klein gehackt
  • Semmelbrösel
  • 2 EL Erdnussöl zum Ausbacken

Spinat-Piroggen

  • 400 g Mehl
  • 80 g Butter weich
  • 15 g frische Hefe
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Milch erwärmt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Eigelb mit wenig Wasser zum Bestreichen

Füllung Spinat-Piroggen

  • 200 g Spinat fein geschnitten
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Chilischote fein gehackt
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Gefüllte Eier

  • 4 Eier gekocht
  • Salz, Pfeffer, Mayonaisse, Senf zum Würzen

Russische Zupfkuchen – siehe Rezept

    Anleitungen

    Hering im Pelzmantel (in Marmeladegläser einfüllen)

    • Alle vorbeiteten Zutaten schichten:
      1. Hering, 2. Zwiebel, 3. Kartoffeln, 4. eine Schicht Mayonaisse, 4. Karotten, 5. Eier, 6. Apfel, 7. Rote Beete, 8. Mayonaisse (200 ml)
    • Die Marmeladegläser über Nacht im Kühlschrank kühlen

    Gefüllte Hacksteaks

    • Das Rinderhack, die geriebene Kartoffel, Salz, Pfefer und die saure Sahne zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
    • Die Frühlingszwiebel mit dem gehackten Ei vermischen.
    • Nun 8-10 Buletten formen, mit dem Finger eine Öffnung bohren und je 1 Eßlöffel der Zwiebel-Ei-Masse darin versenken. Die Öffnung schließen und die Bulette in Weckmehl wenden.
    • In der beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Buletten jeweils ca. 4 Minuten auf jeder Seite knusprig anbraten.

    Spinat-Piroggen

    • Hefe in der erwärmten Milch auflösen, die Butter und den Zucker zufügen.
    • Das Mehl und das Backpulver in eine Rührschüssel geben und mit der Hefe-Milch-Mischung zu einem Teig verkneten. Eventuell noch etwas Milch zugeben.
    • Den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
    • Am nächsten Tag das Olivenöl erhitzen, die Schalotten und den Knoblauch im Öl glasig braten.
    • Die Gewürze zugeben und kurz anschwitzen.
    • Den Spinat zufügen und zusammenfallen lassen.
    • Die Spinatmasse abkühlen lassen.
    • Nun den Teig in ca. 10 Teile teilen.
    • 6 Teigteile rund auswellen, mit 1/6 der Spinatmasse belegen, zusammenlegen und mit einer Gabel den Rand zudrücken.
    • 4 Teigteile jeweils nur zu Brötchen formen. Die Backteile auf 2 Backbleche verteilen.
    • Nun alle Teigteile mit dem Eigelb bestreichen.
    • Bei 200° Ober/Unterhitze jeweils 25-30 Minuten goldgelb backen.

    Gefüllte Eier

    • Die gekochten Eier halbieren.
    • Die Eigelbe in eine Schüssel geben und 2 EL Mayonaisse (Rest von der veganen Mayonnaise), 1 EL Senf, Salz und Pfeffer zugeben und mit einer Gabel zu einer homogenen Masse zerdrücken. Eventuell noch etwas Mayonaisse zugeben, sofern die Masse noch zu krümelig ist.
    • Eimasse in einen Eiweg-Spritzbeutel geben und die Eiermasse zurück in die Eiweißhälften spritzen.
    • Die Eihälften in kleine Glas-Lock&Lock Behältnisse geben.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating