Rotwein – Birnenkuchen

Drucken

Rotwein – Birnenkuchen

Es duftet verführerisch nach Gewürzen und Rotwein und ihr macht es euch auf dem Sofa gemütlich. Glühweinbirnen auf knusprigen Mürbeteig schmecken dann hinreißend.
Gericht Gebäck
Land & Region Deutschland
Keyword Winter, Glühwein, Birnen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 minute
Portionen 8
Autor regina

Equipment

  • 8 Tarteletteförmchen
  • Mörser

Zutaten

Glühwein

  • 5 Birnen geschält, entkernt und in Spalten geschicken,.
  • 200 ml Rotwein
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Zitronensaft mit nochmals soviel Wasser auffüllen
  • 30 g Zucker
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Nelken
  • 1 TL Roter Pfeffer grob gemörsert

Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Guß – Glühweinbirnensud

  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 50 g Zucker
  • Rotwein – Birnen – Sud

Anleitungen

Rotwein – Birnen

  • Rotwein, Zitronensaft, Wasser und alle Gewürze zusammenschütten und aufkochen.
  • Dann die Birnenspalten reingeben und 5 Minuten simmern lassen.
  • Glühweinsud und Birnen abkühlen lassen.

Mürbeteig

  • Mehl, Butter, Zucker und Ei zusammen fügen.
  • Alles verkneten und in Butterbrotpapier einpacken.
  • Teig im Kühlschrank 1/2 Stunde kühlen.

Glühwein – Birnen – Guß

  • Im Messbecher 250 g Flüssigkeit mit 20 g Puddingpulver vermischen.

Tatelette – Förmchen bestücken

  • 2 Backpapierplatten in 8 Quadrate zerschneiden.
  • Teig in 8 Portionen zerteilen.
  • Teigportionen rund ausrollen, auf Backpapierquadrate geben und in Tateletteförmchen geben.
  • Mit Birnenspalten belegen.
  • Guß darüber geben.
  • Tarteletteförmchen in vorgeheizten Backofen (180 Grad bei Unter/Oberhitze) 30 – 35 Minuten backen.

Notizen

Das Küchengeheimnis meiner Kollegin Tina – etwas abgewandelt von mir – vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating