Rotwein – Birnenkuchen

Drucken

Rotwein – Birnenkuchen

Es duftet verführerisch nach Gewürzen und Rotwein und ihr macht es euch auf dem Sofa gemütlich. Glühweinbirnen auf knusprigen Mürbeteig schmecken dann hinreißend.
Gericht Gebäck
Küche Deutschland
Keyword Winter, Glühwein, Birnen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 minute
Portionen 8
Autor regina

Kochutensilien

  • 8 Tarteletteförmchen
  • Mörser

Zutaten

Glühwein

  • 5 Birnen geschält, entkernt und in Spalten geschicken,.
  • 200 ml Rotwein
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Zitronensaft mit nochmals soviel Wasser auffüllen
  • 30 g Zucker
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Nelken
  • 1 TL Roter Pfeffer grob gemörsert

Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Guß – Glühweinbirnensud

  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 50 g Zucker
  • Rotwein – Birnen – Sud

Anleitungen

Rotwein – Birnen

  • Rotwein, Zitronensaft, Wasser und alle Gewürze zusammenschütten und aufkochen.
  • Dann die Birnenspalten reingeben und 5 Minuten simmern lassen.
  • Glühweinsud und Birnen abkühlen lassen.

Mürbeteig

  • Mehl, Butter, Zucker und Ei zusammen fügen.
  • Alles verkneten und in Butterbrotpapier einpacken.
  • Teig im Kühlschrank 1/2 Stunde kühlen.

Glühwein – Birnen – Guß

  • Im Messbecher 250 g Flüssigkeit mit 20 g Puddingpulver vermischen.

Tatelette – Förmchen bestücken

  • 2 Backpapierplatten in 8 Quadrate zerschneiden.
  • Teig in 8 Portionen zerteilen.
  • Teigportionen rund ausrollen, auf Backpapierquadrate geben und in Tateletteförmchen geben.
  • Mit Birnenspalten belegen.
  • Guß darüber geben.
  • Tarteletteförmchen in vorgeheizten Backofen (180 Grad bei Unter/Oberhitze) 30 – 35 Minuten backen.

Notizen

Das Küchengeheimnis meiner Kollegin Tina – etwas abgewandelt von mir – vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner