Italienische Vorspeisen – der Übergang zum Frühjahr

Drucken

Italienische Vorspeisen – der Übergang zum Frühjahr

Nur im Sommer und Herbst schmecken Tomaten. Tomaten und Mozzarella als italienische Vorspeise kommen also nicht in Frage.
Was könnte für ein italienisches Menü als Vorspeise passen? Was hatte ich schon beim Italiener oder in Italien gegessen, was harmonieren könnte?
Fenchel spielt in der italienischen Winterküche immer eine Rolle, Orangen gibt es zu dieser Jahreszeit genug und etwas "Fischiges" sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden.
Meine Wahl fiel auf Fenchel mit Bohnenkernen, ein scharfes Garnelenpfännchen und Orangensalat mit roten Zwiebeln und Kapern.
Diese Kombination schmeckt wunderbar. Dazu habe ich ein Focaccia gebacken, ohne Rezept, einfach aus wenig Hefe, Wasser, Olivenöl und Mehl.
Alles zusammen hat wunderbar geschmeckt. Schaut mal, ob diese Kombi auch für euch etwas sein könnte.
Gericht Vorspeise
Küche Italien
Keyword Fenchel, Garnelen, Knoblauch, Tomaten, Weiße Bohnenkerne, Zwiebeln
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4
Autor regina

Kochutensilien

  • Hobel für den Fenchel

Zutaten

Fenchel mit Bohnenkernen

  • 100 g weiße Bohnenkerne über Nacht eingeweicht und dann in wenig Salzwasser weich gekocht
  • 400 g Fenchel fein gehobelt
  • 50 g Walnusskerne

Salatsoße für den Fenchel

  • 30 ml Olivenöl
  • 1/2 Zitrone nur den Saft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer frisch gemörsert
  • 1 Knoblauchzehe durch die Presse gedrückt
  • Fenchelgrün gehackt zum Bestreuen

Scharfes Garnelenpfännchen

  • 200 g Garnelen aufgetaut
  • 2 Knoblauchzehen durch die Presse gedrückt
  • 200 g Tomaten enthäuten und nur das Fruchtfleisch
  • 1/2 grüne Chilischote ganz fein gehackt
  • 100 g Zwiebel fein gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Orangensalat

  • 2-3 Orangen geschält, so dass kein weiß zu sehen ist. Die Orangen in sehr feine Scheiben schneiden. Den Saft auffangen für die Salatsoße.
  • 50 g rote Zwiebeln sehr fein gehobelt
  • 2 EL Kapern

Salatsoße für Orangensalat

  • 1 EL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • Aufgefangener Orangensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Anleitungen

Salat

  • Den gehobelten Fenchel und die Bohnenkerne mischen. Die Walnüsse darüber streuen

Salatsoße und Fertigstellung

  • Den Zitronensaft, das Salz, den Pfeffer, den Knoblauch mischen und über die Fenchel-Bohnenkerne-Walnussmischung träufeln.
  • Mit dem gehackten Fenchelgrün bestreuen.

Tomatensoße für die Garnelen

  • Die Hälfte des Olivenöls erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  • Das Salz, die Lorbeerblätter, den Chili und die Tomatenstückchen zugeben und das Ganze ca. 5 Minuten simmern lassen.

Garnelen

  • Die andere Hälfte des Olivenöls in einer weiteren Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Garnelen zugeben und so lange braten, bis die Garnelen rosa geworden sind.
  • Die Tomatensoße zugeben und die Garnelen einmal mit der Tomatensoße erhitzen.

Orangensalat

  • Die Orangenscheiben anrichten und mit Kapern bestreuen.
  • Für die Salatsoße den Honig, den aufgefangenen Orangensaft, Salz, Pfeffer gut mischen und über den Orangensalat träufeln.

2 Kommentare

    1. Lieber Ole, ja, es war tatsächlich sehr lecker. Viele Grüße, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Cookie Consent mit Real Cookie Banner