Französisches Käsesoufflé – der Rezeptetausch im Rahmen „Koch mein Rezept“

Drucken

Französisches Käsesoufflé nach einem Rezept von Carina

„Koch mein Rezept“ heißt es wieder und in dieser Runde 16 habe ich Carina vom Blog Coffee2stay zugelost bekommen. Ziel dieses tollen Blogevents ist es, die einzelnen Blogs und die Personen dahinter besser kennenzulernen und somit die Blogger*in sowie den Blog vorzustellen und ein Rezept nachzukochen.
Carina bloggt seit 2017 und lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in der Nähe von Stuttgart. Sie hat keinen reinen Foodblog. Sie sagt von sich selbst, dass sie in keine Schublade passt. Mal bloggt sie ein Rezept, mal stellt sie Bücher vor, mal schreibt sie über sich selbst oder über Gott und die Welt. Mir gefällt ihre Vielfalt, das finde ich einfach spannend.
Warum sie sich für den Namen Coffee2stay entschieden hat? Sie lädt dazu ein, mit ihr einen Kaffee zu trinken und dabei Geschichten, Rezepte, Tipps oder ein bisschen Entspannung zu teilen.
Ihre Rezepte decken ein breites Spektrum ab. Sie präsentiert schnelle, alltagstaugliche Rezepte wie die blitzschnelle Rote-Bete-Nudelsauce, ungewöhnliche Rezepte wie den Schwarzbier-Schokoladenkuchen zum Hochzeitstag und aufwändigere Rezepte wie ukrainische Warenikis. Die Vielfalt, die sie beim Kochen zeigt, zeigt sie in allen anderen Beiträgen. 
Mir hat auch ihre Idee des „gebloggten Adventskalenders“ gefallen, bei dem andere Blogger*innen mit ihr aktiv waren und an den Adventstagen Beiträge teilten. 
Beim Stöbern ist mir aufgefallen, dass Carina eine Vorliebe für zwei europäische Länder hat: Schweden und Frankreich.
Das gefällt mir. Wir waren gerade in Frankreich und ihr französisches Käsesoufflé-Rezept erinnert mich an unseren schönen Aufenthalt und ich habe schon lange kein Soufflé mehr gegessen. Das Rezept für das französische Käsesoufflé (hier geht es direkt zu Carinas Rezept: Soufflé) ) war von Carina für 4 Personen gedacht. Ich habe es für 2 hungrige Esser*innen angepasst. Ich bin überzeugt, wenn man meine Mengen verdoppelt, geht es auch für 4 Personen.
Es hat sehr gut geschmeckt. Es ist im Handumdrehen gemacht und ist für eine Einladung ein super Rezept.
Gericht Hauptgericht
Küche Frankreich
Keyword Biskuit, Buttercreme, Krokant, Buttermilch, Eier, Käse, Mehl, Soufflé
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 2
Autor regina

Kochutensilien

  • 1 offenfeste Auflaufform ø 16 cm
  • 1 kleiner Topf
  • 1 Silicon-Teigschaber
  • 1 Küchenmaschine oder Handrührer
  • 1 Käsereibe
  • 1 Muskatreibe

Zutaten

Soufflé

  • 30 g Butter
  • 2 EL Mehl (ca. 30g)
  • 160 ml Milch
  • 100 g Gruyère frisch gerieben
  • 3 Eier nach Eigelb und Eiweiß getrennt
  • 1 TL Salz (Kräutersalz)
  • 1/2 TL Pfeffer frisch gemörsert
  • 1/4 TL Muskat frisch gerieben
  • 5 g Butter zum Einfetten der Auflaufform

Anleitungen

Soufflé

  • Eine Béchamelsauce ist die Grundlage des Soufflés: Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Das Mehl mit einem Silikon-Teigschaber unterrühren und wenn es leicht bräunlich wird, die Milch hinzugeben. Köcheln lassen bis die Sauce dicklich wird. Die Sauce etwas abkühlen lassen.
    Merkposten: Freundinnen von mir weigern sich, eine Béchamelsauce zu machen. Mit einem Silikon-Teigschaber geht es ganz leicht.
  • In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Nun den Käse und die Gewürze in die Sauce einrühren.
  • Die Eigelb in die Sauce einrühren.
  • Zum Schluss das Eiweiß unterheben und die Masse in die gefettete Auflaufform einfüllen.
  • Bei 200° Umluft (vorheizen) auf der untersten Ebene 25 Minuten backen.

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Liebe Regina,
    ich freue mich, dass Euch mein Soufflé genauso gut geschmeckt hat wie uns.

    Herzlichen Dank für Deine lieben Worte zu mir und zu Coffee2Stay.

    Liebe Grüße
    Carina

    1. Liebe Carina, mir hat es richtig Spaß gemacht, in deinem Blog zu stöbern. Uns beiden hat das Soufflé hervorragend geschmeckt. Viele Grüße ins Remstal, Regina und Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner