Schweinefiletpfanne mit Pfirsichen

Drucken

Sommerliche Schweinefiletpfanne

Laue Sommerabende mit Freunden auf dem Balkon verbringen: Das tut der Seele gut. Dazu muss das Essen leicht und frisch sein. Das Kochen sollte rasch gehen. Ich möchte natürlich so wenig wie möglich in der Küche stehen.
Was könnte ich kochen? Meine Wahl fällt auf eine Pfanne mit Schweinefilet. Ich würze das Ganze wie ein Curry und gebe zum Schluss noch frische Pfirsiche dazu.
Ich experimentiere gerne mit Rezepten aus der Crossover-Küche. Der "Schwäbische Topf" steht Pate für diese Pfanne. Nur "asiatisch" gewürzt.
Nachdem ich die Schweinefiletscheiben kurz in Butterschmalz angebraten habe, nehme ich das Fleisch aus der Pfanne und gebe die "üblichen" Curryzutaten in den Bratensatz (siehe Rezept). Für die Soße habe ich Kokosmilch verwendet. Ganz zum Schluss gebe ich noch Pfirsichstücke in die Sauce. Die Würze und die fruchtige Süße sind für mich eine unschlagbare Kombination. Und leicht ist das Gericht allemal…
Gericht Hauptgericht
Keyword Curry, Pfirsiche, Schweinefilet
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 3
Autor regina

Zutaten

Schweinefilet

  • 400 g Schweinefilet in Scheiben geschnitten (für 3 Personen waren es bei mit 9 Scheiben)
  • Pfeffer zum Würzen der Filetscheiben
  • 30 g Schweineschmalz

Curry

  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe durch die Presse gedrückt
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Currypulver mild
  • 1 TL Currypulver scharf
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Nelken gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
  • 1/2 frische scharfe Chilischote ganz klein geschnitten

Weitere Zutaten

  • 2 EL Mehl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 5 Plattpfirsiche in kleine Ecken geschnitten

Anleitungen

Schweinefleisch anbraten

  • Die Scheinefiletscheiben werden beidseitig mit Pfeffer aus der Pfeffermühle gewürzt.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schweinefiletscheiben pro Seite ca. 1 Minute anbraten.
  • Die Schweinefiletscheiben aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Curry

  • Nun die Gewürze, den Ingwer, den Knoblauch, das Salz, das Currypulver, den Kreuzkümmel, die gemahlenen Nelken, den Kurkuma im Bratenfond kurz erhitzen und das 2 Esslöffel Mehl darüber streuen.
  • Nun die Kokosmilch langsam angießen und dabei stetig rühren. Die Currysauce aufkochen lassen und ca. 3 Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Notizen

Zur Schweinefilet-Curry-Pfanne passt Basmatireis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner