Drucken

Rosenkohltarte

Tartes sind Allrounder, passend für ein schnelles Abendessen, für ein Partybuffet oder eine Vorspeise. Probiert diese Wintertarte.
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Keyword Winter, Rosenkohl, schnell
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 2
Autor regina

Kochutensilien

  • Backpapier
  • Tarteform, Durchmesser 27 cm

Zutaten

  • 4 Platten Bio – Butterblätterteig
  • 500 g geputzter Rosenkohl in Hälften geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 30 g Rosinen
  • 1 EL Curry
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Zitronensaft und nochmals soviel Wasser
  • 200 g Schmand
  • 3 Eier

Anleitungen

  • Das Olivenöl erhitzen und die Rosenkohlhälften ca. 3 Minuten anbraten.
  • Die Rosinen mit dem Curry zufügen, 3 EL und 3 EL Wasser zufügen und umrühren und Pfanne zur Seite stellen.
  • 4 Blatten gefrorenen Blätterteig antauen lassen und anschließend zu einem Kreis von einem Durchmesser von ca. 33 cm auswellen.
  • Schmand, Salz und Eier mischen.
  • Die Rosenkohlmischung unterrühren und die Mischung auf den Teigboden geben.

Backen

  • Bei 180 Grad Unter – und Oberhitze ca. 30 Minuten backen bis der Blätterteig goldbraun gebacken ist und die Schmandmischung fest geworden ist.

Notizen

Im Bio-Butter-Blätterteig waren 6 Teigplatten. Für die Tarte werden nur 4 Platten benötigt.
2 Teigplatten verwendete ich für die Blätterteigtäschchen des Tapas-Menüs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner