Peruanisches Rezept: “Papas a la huancaina con mani”

Drucken

Peruanisches Rezept: “Papas a la huancaina con mani”

Die kulinarische Weltreise reist diesen Monat mit unserem Reiseführer Volker (volkermampft.de) nach Peru.
Nachdem ich mein erstes Gericht, den Quinoa-Gemüseeintopf, gekocht hatte, erinnerte ich mich an die Youtuberin Cholita Julia, die auf einer peruanischen Hochebene meist unter freiem Himmel kocht! Aufmerksam wurde ich auf sie durch einen Artikel in der Zeitschrift BRIGITTE, die in ihrer Ausgabe 6/2021 eine Reportage mit dem Titel „Kochen auf dem Hochplateau“ über sie veröffentlichte. Cholita Julia, wie sie sich selbst nennt, hat es mir angetan. Mir gefällt, wie sie ihre Fans immer begrüßt: "¿Hola amigos cómo están?"Da fühle ich mich richtig willkommen.
Sie kocht mit einfachsten Utensilien, auf offenem Feuer, in Tontöpfen oder einfachen Blechpfannen. „Cholitas“ werden indigene Frauen verniedlichend genannt, die mehrlagige Röcke tragen und dadurch meist etwas rundlich bis übergewichtig wirken. Auch Cholita Julia trägt diese Röcke, dazu das typische Schultertuch und den an eine „Melone“ erinnernden Männerhut.
Cholita Julia hat auf YouTube viele peruanische Gerichte gekocht. Ich entscheide mich für die Vorspeise „Papas a la huancaina con mani“. Warum habe ich mich für dieses Gericht entschieden? Ich finde es immer wieder spannend, wie sich Gerichte aus verschiedenen Regionen ähneln. Diese Vorspeise erinnert mich an Eier mit Senfsoße. Haben wir die Eier mit Senfsoße adaptiert, nachdem die Kartoffel von Südamerika nach Europa kam?
Ich denke nicht, denn man sagt, dass das Gericht später entstand. Die bekannteste Geschichte besagt, dass es während des Baus der peruanischen Zentralbahn entstand, die sich von Lima nach Huancayo erstreckt. Das Essen für die Arbeiter wurde von huancanischen Frauen zubereitet, die Kartoffeln kochten und sie mit einer Käse-, Pfeffer- und Milchsauce und hartgekochten Eiern servierten, was zu Papas a la huancaina wurde.
Bei diesem Gericht greift Cholita Julia auf modernes Küchen-Equipment zurück. Sie mixt die Zutaten in einem Blender.
Mein Mann und ich sind begeistert von diesem einfachen Gericht. Die Soße schmeckt richtig lecker zu den Kartoffelscheiben und den Eiern. Das ist ein richtiges Bistrogericht.
Gericht Hauptgericht
Küche Peru
Keyword Eier, Erdnüsse, Kartoffel, Milch
Vorbereitungszeit 5 Stunden 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 2
Autor regina

Kochutensilien

  • 1 Mixer

Zutaten

Kartoffel und Eier

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Eier

Soße

  • 30 g Crackers falls keine selbstgebackenen zur Hand, gekauft nehmen
  • 50 g Erdnüsse geröstet
  • 100 g orangene Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 rote Chili entkernt, klein gehackt
  • 1 rote Zwiebel in Streifen geschnitten
  • 3 Zehen Knoblauch klein gehackt
  • 30 ml Olivenöl
  • 100 ml Milch
  • 100 g Schafskäse
  • 30-50 ml Wasser
  • 2 EL weißer Balsamico
  • 1/2 TL weißer Pfeffer nach Geschmack (war bei uns nicht nötig)

Zur Verzierung

  • Salatblätter
  • Tomaten
  • Schwarze Oliven

Anleitungen

Soße

  • Das Olivenöl erhitzen und das Gemüse (Paprika, Zwiebel, Knoblauch) darin weichdünsten.
  • Nun nach und nach das angedünstet Gemüse, die Erdnüsse, die Cracker, die Milch, den Schafskäse und den Essig zu einer geschmeidigen Masse mixen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen (nur falls notwenig)
  • Falls alles zu dickflüssig sein sollte, noch Wasser zugeben. Die Soße sollte jedoch nicht zu flüssig sein.

Kartoffel und Eier

  • Die Kartoffel und Eier zusammen in Wasser gar kochen.

Servieren

  • Für jede Person auf einem Teller Salatblätter auslegen.
  • Die Kartoffeln schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Für jede Person auf einem Teller eine Kartoffel anrichten, Sauce großzügig darüber gießen. Mit einem halben Ei und einer Olive garnieren.
  • Die Eier pellen und halbieren.
  • Die etwas warme Soße großzügig darüber gießen. Mit 2 halben Eier jede Portion garnieren und einige schwarze Oliven und Tomaten dazu geben.

Im Moment reisen mit:

20 Kommentare

  1. Wie schön, dass es die feinen “Käsekartoffeln” zur kulinarischen Weltreise geschafft haben! Ich habe das Gericht 2006 (!) verbloggt und fand es damals auch richtig klasse. Lange habe ich es nicht gemacht, das muss sich jetzt unbedingt ändern – danke für den Anstubser 🙂

    1. Liebe Petra, die Kartoffeln mit würziger Soße schmecken echt lecker. Viele Grüße, Regina

  2. 5 Sterne
    Was für ein leckerer Beitrag.

  3. Ich muss also die Sauce speichern, ich lese da, dass sie extrem lecker ist auch zu Kartoffeln. Das liebe ich!

    LG Wilma

    1. Liebe Wilma, ich war selbst überrascht, wie lecker die Soße ist. Viele Grüße, Regina

  4. ohh, das sieht köstlich aus! Wird ausprobiert, lg

    1. Liebe Friederike, danke! Viele Grüße, Regina

  5. Ich liebe ja Kartoffeln, mit “käsiger” Sauce können sie ja nur gut schmecken.

    Liebe Grüße
    Britta

  6. 5 Sterne
    Bei deiner Schilderung der typischen Kleidung “diese Röcke, dazu das typische Schultertuch und den an eine „Melone“ erinnernden Männerhut” war ich sofort gedanklich wieder auf dem Markt von Pisac, wo wir ganz viele Marktfrauen in eben dieser Kleidung sahen. Das war eine wundervolle Reise, in die du mich gerade wieder zurückversetzt hast.
    Kartoffeln sind ja total typisch – ich konnte damals gar nicht glauben, wie viele unterschiedliche Sorten es auf dem Markt gab. Das einfache Gericht klingt auf Grund der außergewöhnlichen Soße sehr interessant.

    1. …diese Reise fehlt uns noch! Die steht noch auf unserer Bucket-Liste!

  7. Neeeeehm ich – ich habe das “früher” richtig oft gemacht und freue mich, daran erinnert zu werden. Kommt auf den Speisepaln!

    1. Ja, besonders von der Soße bin ich angetan!

  8. 5 Sterne
    Hallo Regina, was für eine köstliches peruanisches Gericht, das mir auch sehr schmecken würde.
    Viele Grüße Michael

    1. Lieber Michael, ich werde die Eier mit der “Art Paprika-Majo” sich noch öfter zubereiten. Sie schmecken echt lecker. Viele Grüße, Regina

  9. Hallo Regina,

    schönes Gericht und Danke für die YouTube Empfehlung. Da werde ich sicher mal hereinschauen. Lerne gerade spanisch und das passt ja super 🙂

    LG Volker

    1. Lieber Volker, es lohnt sich, Cholita Julia beim Kochen zuzuschauen. Viele Grüße, Regina

  10. 5 Sterne
    Oh wie lecker liebe Regina, das erinnert auf den ersten Blick wirklich an Eier in Senfsauce. Ich werde dein Rezept ganz bestimmt mal ausprobieren.
    Beste Grüße
    Michael

    1. Lieber Michael, ja, das Rezept gefällt mir tatsächlich auch sehr. Viele Grüße, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner