Miesmuscheln im Bier-Fenchel-Safran-Sud nach einem Rezept von Meta Hiltebrand

Drucken

Miesmuscheln im Bier-Fenchel-Safran-Sud

Hier kommt aus Ronny Lolls SeelenFutter das Miesmuschelrezept von Meta Hiltebrand. Der Bier-Fenchel-Safran-Sud schmeckt genial.
Gericht Hauptgericht
Keyword Fenchel, Miesmuscheln, Safran, Sahne, Weißbier
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2
Autor regina

Zutaten

  • 750 g Miesmuscheln
  • 1 kleine Fenchelknolle mit Fenchelgrün in dünne Scheiben gehobelt, das Grün für die spätere Deko beiseite gelegt.
  • 2 Schalotten sehr fein gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Safran mit wenig heißem Wasser aufgegossen
  • 120 ml helles Weißbier
  • 50 ml Sahne
  • 1/2 TL Honig
  • 1/2 Zitrone nur die Zesten

Anleitungen

  • Die Muscheln säubern (mit Wasser) und beschädigte Muscheln entfernen.
  • Im Olivenöl die Zwiebelwürfel und den Fenchel andünsten. Beides sollte nicht braun werden.
  • Mit der Hälfte des Bieres ablöschen und Safran und Honig zugeben. Kurz aufkochen lassen.
  • Nun die Muscheln zugeben, den Deckel schließen und alles ca. 3 Minuten kochen lassen, bis die Muscheln sich geöffnet haben.
  • Das restliche Bier, den Zitronenabrieb und die Sahne zugeben und 1 Minute weiter kochen lassen.
  • Die Muschel samt dem Fond in die vorgewärmten Schüsseln verteilen und mit dem Fenchelgrün garnieren.

Notizen

Im Originalrezept wurde dem Sud noch die kleingeschnippelte Schale einer Gemüsegurke hinzugefügt. Da ich diese nicht vorrätig hatte, fügte ich für die Frische den Abrieb einer halben Zitrone bei.
Dazu ein Sauerteigbrot reichen – bei mir war es ein kräftiges Dinkelbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating