Mandelherzen mit Weißwein-Gelee

Drucken

Mandelherzen mit Weißwein-Gelee

Der Herbst wird ungemütlich und dann wärmt uns ein Tee am Nachmittag. Die Mandelherzen runden das Ganze wunderbar ab. Sie sind aus feinem Mürbeteig gebacken und mit Weißwein-Gelee gefüllt. Das Süße der Kekse und das eher Herbe der Füllung schmecken großartig. Natürlich könnt ihr die Herzen füllen, nach was euch immer ist. Eine eher säuerliches Gelee passt hier jedoch perfekt.
Gericht Gebäck
Keyword Mandeln, Mürbeteig, Weißwein-Gelee
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Autor regina

Equipment

  • 1 Ausstecher-Form
  • 1 Zitronenreibe
  • 1 Backpinsel
  • Backpapier

Zutaten

Mürbeteig

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter zimmerwarm
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei nach Eigelb und Eiweiß getrennt
  • 1 Zitrone nur den Abrieb
  • 50 g gehobelte Mandeln

Füllung

  • 150 g Weißwein-Gelee

Anleitungen

Teig

  • Das Mehl, den Zucker, die zimmerwarme Butter, den Zitronenabrieb und das Eigelb in eine Schüssel geben.
  • Alle Zutaten mit der Hand gut verkneten und den Teig in Frischhaltefolie oder Butterbrotpapier einwickeln und im Kühlschrank mindestens für 1 Stunde kühlen.

Backfertig machen

  • Den Teig ausrollen und mit einer Ausstechform, bei mir ein Herz, Symbole ausstechen und auf das Backblech, das mit dem Backpapier ausgekleidet ist, legen.
  • Die Oberfläche der Herzen mit Eiweiß bestreichen.
  • Nun die Hälfte der Herzen mit Mandelblättchen betreuen.
  • Die "Ausstechende" bei 160° Umluft ca. 12 Minuten goldgelb backen. Siehe Merkposten!

Notizen

Merkposten: Im Moment sparen wir alle Energie. Ich heize den Backofen nur kurz vor und backe dann das Backgut nur etwas länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating