Griechische Vorspeisencremes

Drucken

Griechische Vorspeisencremes

Verschiedenen Dips und Fladenbrot ergeben im Sommer eine vollwertige Mahlzeit. Zusammen mit einem Salat werdet ihr glücklich sein.
Gericht Vorspeise
Land & Region Griechenland
Keyword Auberginen, Gelbe Erbsen, Quark
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Autor regina

Equipment

  • Alu-Folie
  • Blender

Zutaten

Auberginencreme

  • 2 Auberginen halbiert
  • 2 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
  • Thymianzweige frisch
  • Olivenöl zum Beträufeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz

Erbsencreme

  • 300 g gelbe Linsen
  • 1 Zwiebel klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen klein geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Zitonensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Knoblauchquark – Tzaziki

  • 1 kg Quark
  • 100 g Biogurke
  • 2 Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse gedrückt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Anleitungen

Auberginencreme – Kréma Melitzánas

  • Die halbierten Auberginen auf 1 größeres Stück Alu-Folie legen.
  • Die Auberginen salzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Thymianzweige und Knoblauchscheiben belegen.
  • Nun mit einem weiteren Stück Alu-Folie abdecken und beide Alu-Folienteile fest verschließen.
  • Die Auberginen 45 Minuten bei 200° Umluft im Backofen backen.
  • Das Fruchtfleisch aus den Auberginenhälften herauslösen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Zitronensaft und eventuell nochmals Salz nachwürzen.
  • Merker: Nicht hacken, dadurch würden die Auberginenkerne zerstört werden und die Paste würde bitter schmecken.

Erbsenpüree – Fava

  • Die Fava-Erbsen gut waschen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in 1 EL Olivenöl andünsten.
  • Die Erbsen zufügen, würzen und nach und nach mit Wasser aufgießen.
  • Es ist ein wenig wie bei Risottoreis. Die Wassermenge ist nicht genau abschätzbar, jedoch werden auf alle Fälle 350 ml benötigt. Die Erbsen simmern lassen, bis sie schön weich sind.
  • Die Lorbeerblätter entfernen.
  • Mit Olivenöl, dem Zitronensaft und eventuell nochmals ein wenig Wasser in einem Blender zu einem Püree mixen.

Knoblauchquark – Tsaziki

  • Das Gurkenstück mit einer feinen Reibe reiben.
  • Den Knoblauch daraufgeben, salzen und das Olivenöl zufügen.
  • Den Quark zufügen und alles gut durchrühren. Der Quark sollte mehrere Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.

Notizen

Dazu passt ein griechischer Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating