Zwetschgen – Tiramisu

Drucken

Zwetschgen-Tiramisu

Das herbstliche Tiramisu schmeckt himmlisch cremig und frisch. Der zimtige Zwetschgenröster verleiht dem Tiramisu den nötigen Pfiff.
Gericht Nachspeise
Keyword Biskuit, Mascarponecreme, Zwetschgen
Portionen 10
Autor regina

Equipment

  • Auflaufform (27×37 cm)
  • Auflaufform (26×20 cm)

Zutaten

Biskuit entsprechen Erdbeer-Tiramisu backen, jedoch mit 1 Teelöffel Zimt! Es wird nur die Hälfte des fertigen Biskuits benötigt. Der Rest kann eingefroren werden.

    Zwetschgenröster

    • 500 g Zwetschgen gewaschen, entkernt und geviertelt
    • 100 g Rotwein
    • 50 g brauner Zucker
    • 1 Stück Zitronenschale
    • 1/4 Zimtstange
    • 1/4 Vanillestange

    Mascarponecreme

    • 250 g Mascarpone
    • 250 g Magerquark
    • 150 g Sahne geschlagen
    • 1 Vanillezuckerpäckchen

    Anleitungen

    Zwetschgenröster

    • Den Zucker in einem Topf zu Karamell schmelzen lassen.
    • Dann den Rotwein dazu geben und köchelnd bei konstantem Rühren den Zucker auflösen.
    • Nun die Zwetschgen und die Gewürze dazugeben und die Zwetschgen 10 Minuten bei geöffnetem Deckel weiter köcheln lassen.
    • Die Flüssigkeit sollte fast ganz verkocht sein und die Zwetschgen eine dickflüssige Masse geworden sein.

    Mascarponecreme

    • Die Sahne schlagen.
    • Die Mascarpone, den Quark mit dem Vanillezucker mischen.
    • Danach die Sahne unterheben.

    Tiramisu

    • Nun den Biskuit in die kleine Auflaufform legen.
    • Den Zwetschgenröster darüberstreichen.
    • Die Mascarponecreme ebenfalls darauf geben.
    • Das Tiramisu im Kühlschrank ca. 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
    • Vor dem Servieren und Portionieren mit Kakao bestreuen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating