Zipperlein

6 Monate fühlte ich mich stark, gesund, unternehmungslustig und unverwundbar.

Jetzt ist Schluss mit “Happy Rente”. Offensichtlich habe ich es vor 2 Tagen bei der Tele-Gym übertrieben. Die Übungen waren extra für den Rücken gedacht. Es ging immer wieder in die Drehung und nach unten. Das tat mir offensichtlich nicht gut. Mein unterer Rücken schmerzt und ich kann mich nur mit großer Mühe bewegen. Ich fühle mich ganz wackelig, es braucht, bis ich mich bücke und eigentlich will ich mich nicht bücken. Es tut weh. Alles tut weh.

Also habe ich mich für ein Schmerzmittel entschieden. 3 Tabletten habe ich schon intus. Schlafen ging gut. Das Schmerzmittel und meine Bettflasche richteten es, so dass ich auf dem Rücken wunderbar schlummern konnte. Doch beim Aufstehen dauerte es eine halbe Stunde, bis ich wagte, mich in die Aufrechte zu zwingen. Jetzt bin ich geduscht und das Frühstücken, das heute ein Sonntagsbrunch wird, kann beginnen.

Peter ging heroisch zum Schwimmen, obwohl es draußen nebelig und nass ist. Vielleicht war es gar nicht die Tele-Gym? Setzte mir das feucht-warme Wetter Juniwetter zu? Das kriecht so richtig in meine Knochen. Mein ganzes Skelett fühlt sich gummiartig an. Der Elan fehlt.

Oder ist es einfach das Alter, das sich bemerkbar macht? Ich fühle mich verwundbar, verspannt, irritiert und niedergeschlagen. Ich bin ja schließlich in Rente und nicht im Dauerurlaub. Happy Rente war mal!

Ab morgen wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.