Unterjesinger Wengertwegle

Ein weiteres Highlight der Premiumwege des Landkreises Tübingen! Auch diese Wanderung ist in einem Faltblatt der Serie “Wandergenuss am Früchtetrauf” beschrieben. Die Premiumwege am Früchtetrauf sind ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Tübingen und der Städte und Kommunen Tübingen, Rottenburg am Neckar, Mössingen, Ammerbuch und Nehren. Weitere Informationen: www.früchtetrauf.de

Der Wetterbericht kündigt für den Nachmittag Gewitter an. Wir stellen unser Tagesprogramm um, setzen uns auf unsere Räder und radeln nach Unterjesingen. Am Parkplatz Kirchhalde hinter dem Friedhof stellen wir sie ab und wandern los. Nach wenigen Metern öffnet sich der Blick und wir haben die Unterjesinger Kirche und die Wurmlinger Kapelle vor uns. Der Blick auf die Kapelle und dahinter die Hohenzollern-Burg begleitet uns beinahe auf der ganzen Wanderung. Aber auch unmittelbar vor unseren Augen gibt es viel zu sehen. Die Sommerblumen entfalten ihre ganze Pracht.

Zu Beginn geht es tüchtig aufwärts, aber die Mühe lohnt sich. Oberhalb der Weinberge haben wir einen atemberaubenden Blick auf den Albtrauf.

Direkt vor uns liegt der Kapellenberg, links dahinter die Hohenzollern.

Nach einer knappe Stunde verlässt der Weg den Schönbuchrand und führt ins Himbachtal mit seinen Wiesen und Feldern. Dann geht es zurück. Diesmal wandern wir eine Etage tiefer in den Weinbergen auf der Unteren Gôgenhalde. Von dort haben wir einen schönen Blick auf Unterjesingen und das obere Ammertal.

Liebevoll werden die Trockenmauern in Stand gehalten und mit Blumen bepflanzt.

Insgesamt sind es nur 6 km zu gehen, aber es gibt so viel zu sehen und viele Bänke laden zum Verweilen ein. So brauchen wir doch die angegebenen 2 Stunden. Nun sind wir hungrig und kehren auf dem Rückweg im Schwärzloch ein. Wir haben Glück! Kurz bevor die Küche schließt, können wir noch bestellen. Satt und zufrieden radeln wir das letzte Stück nach Hause – nicht bevor wir noch einen Kaffee im Hanseatic in der Hafengasse getrunken haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.