Sauerkraut-Nudel-Schnecken

Drucken

Sauerkraut-Nudel-Schnecken

Nach Weihnachten ist die Lust nach einfachen, schmackhaften, kalorienarmen Gerichten groß. Die Sauerkraut-Nudel-Schnecken passen perfekt.
Gericht Hauptgericht
Keyword Nudelteig, Sauerkraut
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 4
Autor regina

Equipment

  • Auflaufform
  • Nudelholz
  • Küchenmaschine oder Handrührer

Zutaten

Nudelteig – Rezept aus dem SZ-Magazin vom 28.10.2021

  • 200 g Mehl Type 405
  • 200 g Hartweizengrieß
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 Zitrone nur Zesten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer frisch gemahlen
  • 200 ml Wasser mit 180 ml beginnen

Sauerkrautfüllung

  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 750 g frisches Sauerkraut/oder 1 große Dose
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

Nudelteig

  • Alle Zutaten, Mehle, Eiweiß, Zitronenabrieb, Olivenöl, Salz, Pfeffer und zunächst 180 ml in der Küchenmaschine kneten. Ich benötigte nur die 180 ml Wasser.
  • Solange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen Teig in Frischhaltefolie 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach der Ruhephase kann der Teig dünn ausgerollt werden.

Sauerkrautmasse

  • Die Zwiebel im Olivenöl andünsten und anschließend das Sauerkraut dazu geben. Das Sauerkraut ebenfalls gut andünsten und mit mindestens 500ml Gemüsebrühe aufgießen. Das Sauerkraut ca. 5 Minuten köcheln lassen und dann abkühlen.

Auflauf fertigstellen

  • Nach dem Abkühlen des Krautes das Kraut auf die Nudelmasse gleichmäßig verteilen.
  • Nun von der Breitseite aufrollen und ca. 3,5 cm große Stücke abschneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten.
  • Das übrige Sauerkrautwasser dazu geben und mit 200 ml Sahne aufgießen.
  • 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170° Umluft backen lassen.

Notizen

Der Nudelteig ist wirklich schnell gemacht und lässt sich prima ausrollen. Hier ist nicht wichtig, dass er hauchdünn ist, das “Rustikale” macht den Charme aus. Bandnudeln lassen sich sicher gut daraus schneiden. Diese passen prima zu Gemüse- oder Fleischsoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating