Drucken

Kaspressknödel

Die 7-jährige Greta erzählte so begeistert von ihrem Lieblingsessen "Kaspressknödel". Hier kommt ihr Küchengeheimnis.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreich
Keyword Bergkäse, Kartoffeln, Knödelbrot, Petersilie
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 6
Autor regina

Equipment

  • Reibe
  • Beschichtete Pfanne

Zutaten

  • 500 g Knödelbrot
  • 250 g gekochte Kartoffeln gerieben
  • 100 g Butter
  • 100 g Zwiebel
  • 500 ml Milch
  • 3 Eier
  • 200 g Bergkäse gerieben
  • 1/2 Bund Petersilie fein geschnitten
  • 1/4 TL Muskat gerieben
  • 1/2 TL Pfeffer gemörsert
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Butterschmalz zum Anbraten

Anleitungen

  • Die Zwiebeln in der Butter anbraten.
  • Sobald die Zwiebel glasig gebraten sind, die Petersilie kurz mitbraten.
  • Die Milch erwärmen und mit den Eiern und den Gewürzen (Pfeffer, Salz, Muskat) vermischen.
  • Die Milchmischung über das Knödelbrot geben und den Käse, die Kartoffeln, die Zwiebeln mit der Petersilie zugeben.
    Alles gut durchmischen und 30 Minuten stehen lassen.
  • Die Knödel formen und zu Küchlein pressen.
  • Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Kaspressknödel knusprig anbraten.
  • Beim ersten Wenden, die Hitze etwas reduzieren. Die Küchlein sollten eine feste Konstistenz erhalten. Das gelingt nur, wenn das Ei im Knödelküchlein fest werden kann.

Notizen

Dazu passt grüner Salat mit einem Dressing aus Kürbiskernöl, Essig, einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer und Frühlingszwiebeln.
Das Küchengeheimnis von Greta ist für 6 Personen gedacht. Ich drittelte das Ursprungsrezept für 2 Personen und erhöhte den Käseanteil (für 2 Personen 150 g Bergkäse).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating