Drucken

Oma Tillas Citruscreme

Bei dieser Creme könnte ihr als Grundmasse Zitronen, Orangen oder Blutorangen verwenden. Immer schmeckt die Creme herrlich erfrischend. Das Rezept ist über 60 Jahre alt und war Oma Tillas Spezialrezept. Noch heute wird die Creme von allen in der Familie nachgekocht. Es ist einfach zuzubereiten und sie schmeckt himmlisch.
Gericht Nachspeise
Keyword Blutoragensaft, Sahne, Vanillepudding
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 6
Autor regina

Equipment

  • Sieb
  • Messbecher

Zutaten

  • 400 ml Blutorangensaft frisch gepresst und durch ein Sieb passiert
  • 100 ml Wasser
  • 25 ml Orangenlikör
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 250 ml Sahne

Anleitungen

Cremegrundlage

  • Das Puddingpulver, den Zucker, das Eigelb und den Saft so lange erhitzen, bis die Masse zur dickflüssigen Creme geworden ist.
  • Nun den Orangenlikör zufügen, die Creme mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

Fertigstellung der Creme

  • Sobald die Creme abgekühlt hat, die Sahne schlagen und Sahne und Cremegrundlage zusammenfügen.
  • In passende Schälchen die Creme einfüllen und kühl stellen.

2 Kommentare

  1. Liebe Regina, deine kreative Abwandlung von Oma Tillas Ur- Creme hört sich wunderbar an. Das koche ich für den nächsten Besuch auch mal nach. Das Tolle an dem Rezept ist, dass man es selber variieren kann: als Zitronencreme mit Saft von 2 – 3 Zitronen und Wasser (= 500ml), mit Säften aller Art oder als Weincreme.
    Liebe Grüße aus Aachen
    von Gitte

    1. Liebe Gitte, ja, es ist ein wunderbares Rezept. Vielen Dank dafür. Ja, die Creme fordert eigene Variationen heraus. Viele liebe Grüße, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating