Ein Engel zum Verschenken – Der kulinarische Adventskalender

Drucken

Der kulinarische Adventskalender – Ein Engel zum Verschenken – Last Minute Geschenkideen

Das 22. Türchen des kulinarischen Adventskalenders von Zorras Kochtopf.me öffnet sich für euch. Und ich darf eine Köstlichkeit beisteuern.
Wir wären kein Koch- und Reiseblog, wenn wir neben unseren leckeren Engeln nicht auch ein Ausflugsziel für euch bereithielten.
Zunächst zum Reiseziel: Lust auf eine Radtour? Der Neckartal-Radweg führt fast ohne Steigungen über 375 km in 8 Etappen von der Neckarquelle bei Villingen-Schwenningen bis in die Quadratestadt Mannheim, wo der Neckar in den Rhein mündet. Diese Fahrradtour könntet ihr als Reisegutschein verschenken. Beschreiben möchte ich für euch die 3. Etappe ab Horb mit seiner schönen Fachwerkkulisse. Hier führt der Weg in eine idyllische Flusslandschaft mit kleinen Dörfern. Bald erblickt ihr Schloss Weitenburg, das hoch über dem Neckar thront. Dann kommt Rottenburg, wo sich schon die Römer wohl fühlten. Nur 10 km weiter leuchtet euch ein weiteres Wahrzeichen auf dem Berg entgegen, die Wurmlinger Kappelle. Nun seid ihr schon fast in Tübingen, der berühmten Universitätsstadt.
Es geht mir aber um die Weitenburg (kostenlose Werbung), die sowohl mit dem Fahrrad als auch mit dem Auto einen Besuch wert ist. Hier lässt es sich zur "Afternoon Tea Time" gut aushalten. Afternoon Tea ist ein Teeritual, das in den frühen 1840er Jahren in Großbritannien eingeführt wurde. Er entwickelte sich als kleine Mahlzeit, um den Hunger und die Vorfreude auf das Abendessen um 20 Uhr zu stillen. Meist werden Sandwiches (dünn in „Finger“ geschnitten), Scones mit Clotted Cream und Marmelade, süßes Gebäck und Kuchen serviert.
In der Weitenburg gibt es eine große Auswahl an Tee, ein Gläschen Sekt, Scones, Muffins, Schokoladen-Eclairs und verschiedene Sandwiches. Man wird hier also richtig verwöhnt und eine Einkehr nach Voranmeldung lohnt sich auf jeden Fall. Dies könnte eurer zweites "Last-Minute-Geschenk" sein.
Wir waren dort zu einem Geburtstag eingeladen und ich genoss sowohl den Afternoon Tea als auch den kleinen Hotelshop. Zu meiner großen Freude konnte ich eine Ausstechform für Engel erwerben. Schon beim Kauf stellte ich mir Engel als kleines Geschenk für Weihnachten vor. Das ist also mein eigentlicher Gescheketipp, mein Adventstürchen zum 22. Dezember 2023. Die Engel sind problemlos vor Weihnachten zu backen, auch wenn ihr nicht alle Zutaten zuhause habt. Alle Zutaten lassen sich im Supermarkt besorgen. Und Peter und ich versprechen euch: Die Kekse schmecken mit dem würzigen Zitronen-Mandelteig und dem Schoko-Kokosstreuselüberzug einfach wunderbar.
Hier nochmals die Last-Minute-Geschenk-Ideen auf einen Blick:
1) Der Engel im Cellophantütchen ist ein schönes Geschenk oder eine nette weihnachtliche Tischdekoration.
2) Eine Afternoon Tea-Einladung in der Weitenburg (mit Gutschein) oder bei euch zuhause findet immer Anklang.
3) Ein Geschenkgutschein für die Radtour durchs Neckartal ist schnell erstellt. Infos gibt es dazu: https://www.neckartalradweg-bw.de.
Jetzt kommt noch etwas ganz Wichtiges: Beim. kulinarischen Adventskalender kannst du tolle Dinge gewinnen, schaut einfach mal unter oben genanntem Link nach!
Gericht Gebäck
Küche Deutschland
Keyword Kokosflocken, Mürbeteiggebäck, Weißer Schokoladenüberzug
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 45 Minuten
Autor regina

Kochutensilien

  • 1 Engelausstechform

Zutaten

Teig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Mandeln gemahlen (Die Mandeln könnt ihr mit der Schale mahlen).
  • 200 g Butter zimmerwarm
  • 3 Eigelb
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zitronenzesten (Biozitrone)

Zum Verzieren

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 75-100 g Kokosraspeln

Anleitungen

Teig und Ausstechen

  • Alle Teigzutaten verkneten und Teig ca. 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Teig ausrollen. Ich mache dies gerne zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie. Die Engel ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

Backen

  • Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.
  • Die Engel ca. 10-12 Minuten backen, so dass sie leicht angebräunt sind.

Fertigstellung

  • Sobald sie abgekühlt sind, die weiße Schokoladenkouvertüre in einer beschichteten Pfanne oder über dem Wasserbad verflüssigen und die Engel damit bestreichen. Ich verwende dazu ein Messer.
  • Die Kokosstreusel auf einen Teller geben und die Engel "umgedreht" (mit der Schokoladenseite) eintauchen.
  • Die Engel gut auskühlen lassen und dann luftdicht verpacken (Keksdose oder Tütchen).

5 Kommentare

  1. Uh, als große Fahrradliebhaberin hast du mich auf den Geschmack gebracht, danke für die Info und das schöne Türchen.

    1. Liebe Jenny, das freut mich, dass dir mein Fahrradtour-Tipp gefällt. Viele Grüße, Regina

  2. Mit so einem Engel kann man jeden beglücken und danke für den Reiseziel-Tipp.

    1. Liebe Zorra, mich freut, dass dir der Reiseziel-Tipp gefällt. Viele Grüße, Regina

  3. Was für eine schöne Idee, Engelchen zu verschenken, gefällt mir sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner