Go Back
Drucken

Asiatische Nudelsuppe

Die Kriminalromane von Colin Cotteril spielen in Laos und eine der Hauptfiguren, Madame Daeng, die Ehefrau von Dr. Siri, führt eine einfache Suppenküche, wo sich mittags und abends die Leute drängen. Hier kann man vergessen, was einen bedrückt. Die köstliche Nudelsuppe bringt einen auf glückliche Gedanken. Also her mit der Suppe, so eine glücklich machende Suppe brauche ich heute.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asien
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Regina

Zutaten

  • 150 g Rinderfilet in kleine Scheiben geschnitten
  • 3 Pak Choi in Streifen geschnitten
  • 1/2 Rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebel in 2 Zentimeter große Stücke geschnitten
  • 1 Lauch - nur das Weiße in Ringe geschnitten
  • 200 g Reisnudeln (mittlere Breite)
  • 1200 g Brühe

Fett und Gewürze

  • 6 EL Erdnussöl
  • 1 TL Rotes Thai Curry Pulver
  • 1/2 Bund Koriander gehackt
  • 1 Chilischote fein gehackt

Zutaten für Brühe

  • 2 Bund Suppengemüse + 2 Knoblauchzehen in Scheiben
  • 1 1/2 Liter Wasser
  • 1 EL Salz
  • 4 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Chilischoten

Anleitungen

  • Den Lauch, die Frühlingszwiebeln mit 4 TL Erdnussöl mit dem Thai Curry Pulver anbraten und mit 3/4 Liter Brühe aufgießen. Die Brühe im Vorfeld herstellen (Anleitung siehe Notizen).
  • Das Gemüse (Pak Choi und Paprika) und die Reisnudeln hinzufügen und 5 Minuten simmern lassen.
  • In der Zwischenzeit in einem Pfännchen 2 EL Erdnussöl erhitzen und die Rinderfiletscheibchen kurz anbraten.
  • Ganz zum Schluss das Rinderfilet zur Suppe hinzugeben und sofort in Suppenschalen aufgießen.
  • Sobald die Schalen 3/4 gefüllt sind, den Koriander zufügen. Nun die restliche Suppe aufgießen.
  • Die fein gehackte Chilischote eventuell zum Nachwürzen verwenden.

Notizen

Für die Suppe benötigt ihr eine Gemüsebrühe, asiatisch gewürzt. Ich mache diese immer im Vorrat, wenn ich besonders viele Gemüsereste habe (Schälreste von Karotten, harte Enden vom Lauch, Tomatenreste, Zwiebeln, Sellerie etc.). Man kann jedoch gut 2 Bund Suppengemüse dazu verwenden. Man schneidet dann diese in grobe Stücke und kocht sie in 2,5 Liter Wasser mit 1 EL Salz, 4 Sternanis, 1 Zimtstange, 2 Chilis (jeweils halbiert), 2 Knoblauchzehen ca. 1 Stunde auf. Natürlich kann man die Brühe mit Reste von Rindfleisch oder Hühnerfleisch vervollständigen. Ich selbst mag die vegetarische Variante gerne.